Kulturrucksack Fotoprojekt zum Thema „Mein Köln-Kalk“

Nach dem letzten Kulturrucksack-Projekt mit Mädchen aus der Jugendeinrichtung des Pavillon e.V. zum Thema „Angsträume“ lag in diesem Fotoprojekt das Augenmerk auf der subjektiven Sichtweise der jungen Fotograf*innen. Während der Ausflüge durch den Stadtteil mit einer digitalen Spiegelreflexkamera fotografierten die Jugendlichen ihren Sozialraum. Es ging darum, den Blick der Jugendlichen auf ihr Umfeld zu schärfen und ihre Sicht auf öffentliche Räume und ihre Lebenswelt wahrzunehmen. In gemeinsamen Gesprächen wurde über die Räume diskutiert. Ist der Raum ansprechend oder fehlt etwas? Verbringe ich dort gerne meine Freizeit?
Als Endergebnis wurde eine Zeitung erstellt, die „Kalk Post“, in der die Fotografien der Jugendlichen mit Sprüchen und Schlagworten abgedruckt sind. Ein weiterer wichtiger Aspekt des Projektes ist diese Vernissage, welche die lokale Öffentlichkeit für dieses Thema zu sensibilisieren soll.
Gemeinsam mit dem Projektträger jfc Medienzentrum e.V. (Dörte Schlottmann), der Fotografin Nadine Preiß und der Grafikerin/Medienpädagogin (Sabine Hünniger) wird dieses Projekt mit Jugendlichen aus der Jugendeinrichtung „Pavillon Kalk“ durchgeführt. Pädagogisch begleitet wird es von den Sozialarbeiterinnen Jana Hiß und Franziska Schädlich der Jugendeinrichtung.

Kooperationspartner
Pavillon e.V.
Jana Hiß / Franziska Schädlich
Manteuffelstraße 13, 51103 Köln

Projektträger
jfc Medienzentrum e.V.
Dörte Schlottmann
schlottmann@jfc.info

Gefördert durch:
Kulturrucksack NRW
Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen
Die Stadt Köln